Fünf Aussteller aus Bremen und Bremerhaven präsentieren sich gemeinsam auf der BIOTECHNICA

Bremen/Hannover. Sie zeigen einen attraktiven Querschnitt der Biotechnologielandschaft des Landes Bremen: Auch auf der diesjährigen „BIOTECHNICA“ vom 11. bis 13. Oktober 2011 in Hannover präsentieren sich Bremer Unternehmen und Einrichtungen wieder auf einem Gemeinschaftsstand (Halle 9, Stand G 55). Unter dem Banner „Life Sciences Bremen“ stellen fünf Aussteller auf der europäischen Leitmesse für Biotechnologie und Life Sciences ihre Produkte und Dienstleistungen vor, und das erstmals unter der Schirmherrschaft des Unternehmensverbandes Life Sciences Bremen e. V. Organisiert wurde der 72 Quadratmeter große Stand von dem Bremer Messemanager FAIRworldwide.

500 Aussteller aus 23 Nationen, rund 10.000 Besucher aus 47 Ländern, zirka 500 internationale Referenten und über 2.000 Teilnehmer in den Konferenzen – das ist die Bilanz der BIOTECHNICA 2010, und auch in diesem Jahr verspricht sie wieder ein Erfolg zu werden. Die Messe gilt als der Branchentreffpunkt für Biotechnologie in Europa und bildet alle Sparten ab – von Biotechnik über Laborgeräte und Bioinformatik bis hin zu Dienstleistungen. Die Fokusthemen der BIOTECHNICA 2011 sind BioServices, Lebensmittel- und Industrielle Biotechnologie.

Am Standort Bremen: eine halbe Milliarde Euro Umsatz und gut 1.200 Beschäftigte

Der Unternehmensverband Life Sciences Bremen e. V. des Landes Bremen zählt 24 Mitglieder, zu denen namhafte große und auch viele kleine, innovative Unternehmen der Diagnostik und Analytik zählen. Gemeinsam erwirtschaften sie derzeit jährlich einen Gesamtumsatz von etwa einer halben Milliarde Euro und beschäftigen an den Standorten Bremen und Bremerhaven mehr als 1.200 hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

„Das Bundesland nimmt mit zwei Weltmarktführern weltweit eine Spitzenstellung im Wachstumsmarkt der Massenspektrometrie ein und gehört zur europäischen Forschungs- und Entwicklungsspitze im Bereich der Software für die bildbasierte Medizin“, sagt Verbandsvorsitzender Dr. Boris Oberheitmann. Darüber hinaus sei hier mit der OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG einer der führenden deutschen Laborhändler ansässig. Auf der Messe zeigt er neueste Entwicklungen aus seiner Geräteserie FoodALYT, insbesondere sein praxisnahes UV/VIS-Spektralphotometer.

Auch dabei ist die Q-Bioanalytic GmbH, Hersteller von Real-Time PCR und PCR Kits für die schnelle Mikrobiologie sowie den Nachweis von Allergenen in Lebensmitteln. Der Spezialist für molekulare Mikrobiologie stellt unter anderem seine QuickBlue Real-Time PCR Kits vor, mit denen sich viele Mikroorganismen nachweisen lassen.
Die Sequid GmbH – ebenfalls am Bremer Stand vertreten – produziert und vertreibt Analysegeräte, die mittels Hochfrequenztechnik unterschiedliche Qualitätsparameter von Lebensmitteln wie zum Beispiel Fisch und Fleisch bestimmen können. Mit der Präsentation ihres  Messgerätes RFQ-Scan demonstriert sie ein aktuelles System zur Anwendung in der Lebensmitteltechnologie und trifft damit eines der BIOTECHNICA-Fokusthemen. Die Sequid GmbH führt das Gerät am Beispiel added water in Fleisch auf der Messe vor.

Als kompetente und hilfreiche Ansprechpartnerin für Biotechnologie-Unternehmen ist auch die BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH am Gemeinschaftsstand beteiligt. Sie unterstützt Unternehmen bei ihren Investitionen, bei Forschung, Entwicklung, der Standortsuche und fördert Existenzgründungen sowie innovative Projekte. Im Zentrum des Fischereihafens stellt sie im Biotechnologiezentrum BioNord Büroflächen und vollausgestattete Labore für Lebensmittel- und Biotechnologie-Unternehmen zur Verfügung, bietet ihnen einen Gerätepool und zahlreiche Services. Das maritime Umfeld, die direkte Nachbarschaft zu den Global Playern in der Fisch- und Lebensmittelwirtschaft sowie zu den wissenschaftlichen Einrichtungen bilden besondere Standortvorteile für die Nutzer des Zentrums.

Auf einen Blick: die Bremer Aussteller am BIOTECHNICA-Stand G 55 in Halle 9
BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH (
www.bis-bremerhaven.de und www.bio-nord.de)
OMNILAB-LABORZENTRUM GmbH & Co. KG (
www.omnilab.de)
Q-Bioanalytic GmbH (
www.q-bioanalytic.com)
Sequid GmbH (
www.sequid.com)
Unternehmensverband Life Sciences Bremen e. V., (
www.lifesciences-bremen.de)

Weitere Informationen:
www.fairworldwide.com www.lifesciences-bremen.de www.biotechnica.de

Ansprechpartnerin:
Alesja Alewelt (FAIRworldwide | Messemanagement) Telefon: 0421 696 205 92 oder 0160 92 52 10 55; E-Mail:a.alewelt@fairworldwide.com
 

zurück