Neubrandenburg

Forschung, Entwicklung und Service: Drei norddeutsche Größen mit einer Adresse auf Biotechnica

Neue Analysemethoden, präzisere und kostengünstigere Diagnoseverfahren – ob es um Lebensmittelkontrolle, um Wirkungen von Nanopartikeln oder auch den Schnelltest zum Nachweis von Allergenen geht: Die Fachhochschule Flensburg und die Hochschule Neubrandenburg forschen seit Langem erfolgreich auf diesem Feld. Das ist nur möglich mit modernsten Laborausstattungen und Services, wie sie das Omnilab-Laborzentrum aus Bremen bietet. Auf der Biotechnica 2013, Europas Branchentreff für Biotechnologie, Life Sciences und Labortechnik in Hannover vom 8. bis 10. Oktober, präsentieren sich die drei namhaften, norddeutschen Akteure unter der gemeinsamen Adresse „Halle 9, Stand G55“.


Mehr lesen …